News

Dr Schnällscht vom Tal am 21.08.2021

9. Schlussrang für Sibylle Häring an der U23 EM in Tallin

Nach 10.16.94 Min. überquerte Sibylle Häring an der U23-Europameisterschaften in Tallin die Ziellinie im 3000m Steeple-Rennen. Ein toller Erfolg für die LV FrenkeFortuna-Athletin. Bravo.

Trainingsangebot Sommerferien Mehrkampf / Ausdauer

Betrifft Wochen 1,2,3,4 und 6 (5. Woche selbständig da Trainingslager)

Montag

Gitterli

 

 

Dienstag

 

Mittwoch

Gitterli

 

 

 

Donnerstag

 

Freitag

Gitterli

 

 

 

Samstag

Gitterli

17.00 - 18.30

 

18.00 - 20.00

 

Zeit frei

 

17.00 - 18.00

 

18.00 - 20.00

 

 

Zeit frei

 

17.00 - 18.30

18.00 - 20.00

 

 

 

09.30 - 10.30

 

10.00 - 12.00

Rumpf gerade, Kugel, Wurfkraft mit Bällen

Sprintzirkel, Sprints kurz bis 80m

 

Krafttraining allgemein

 

Weit/Hoch im Wechsel; beginnend mit Weit

Startkraft / Starts / Sprungkraft / Läufe bis 200m

 

Krafttraining Allgemein

 

Rumpf seitlich, Technik Speer

Schnellkraftzirkel, Assymetrische, Reaktive- und Spezialsprünge, Schlitten, Kurzsprint bis 100m

 

Hoch, Weit im Wechsel, beginnend mit Hoch

Ausdauertraining, Rumpf komplex

 

 

Einlaufen selbständig

 

Interesse; Rick melden

 

 

 

Einlaufen selbständig

 

 

Interesse: Rick melden

 

 

Einlaufen selbständig

 

 

 

 

 

Einlaufen selbständig

 


Anmerkung:

Das Hürdentraining wird am Freitag je nach dem eingebaut.

 

Ausdauertraining (nur in Woche 1)

Wochen 2,3,4,6 jeweils am Samstag mit Mehrkampf

Dienstag

Gitterli

 

Mittwoch

Gitterli

 

Freitag

Gitterli

09.00 - 11.00

 

 

09.00 - 10.30

 

 

09.00 - 11.00

 

Ausdauertraining

 

 

Ausdauertraining

 

 

Ausdauertraining

 

 

 


Gelterkinder Waldlauf in FrenkeFortuna-Hand

Ferienreif und doch noch eine starke Teamleistung am Gelterkinder Waldlauf.

Björn Niederhauser holt🥇bei der männlichen Jugend B. Er absolvierte die herausfordernde Waldstrecke  über 4,2km in 16,41min.
Mit dieser grossartigen Zeit gewann er auch über alle Jugendkategorien. Bravo👏🏻!

Resultate:
Lynn Grossmann 1. Rang weibliche Jugend B
Sven Niederhauser 1. Rang Schüler A
Yael Grossmann 1. Rang Schülerinnen A
Jimena Wernli 4. Rang Schülerinnen A
Jonatan Havener 2. Rang Schüler B
Felicia Wicki 1. Rang Schülerinnen B
Jêrome Wicki 2. Rang Schüler C


Von Gross zu klein oder Klein zu Gass; es waren alle nass

Im strömenden Regen leitete am letzten Mittwoch die Teilnehmerin der U23-Europameisterschaften (im Juli) Sibylle Häring zusammen mit Antja Pfüller in Liestal ein Lauftrainnig. Trotz des miserablen Wetters machten alle super mit. Danke an Sibylle und Antje.

 

Vorausblick:

Ende August folgt dann ein weiteres Highlight-Training im Gitterli. Die Schweizer Rekordhalterin und Olympiateilnehmerin, Salome Lang, wird mit den Nachwuchskracks der LV FrenkeFortuna ein Hochsprungtraining durchführen. Weiteres folgt.


Endlich; Mehrkampf-Schweizermeister Matthias Steinmann

Mit einem Klasseauftritt und neuem Punkterekord von 7461 Punkten eroberte Matthias Steinmann an den Mehrkampfschweizermeisterschaften in Langenthal souverän den Meistertitel. Nach rund 10 Bronzenen Auszeichnungen an Mehrkampf-Endkämpfen der letzten Jahre (In- und Outdoor) reichte es nun zum erstenmal zu Gold. In seinem 10-Kampf erzielte er über 100m mit 11.08s und im Weitsprung mit 6.96m jeweils Saisonbestleistung, über 400m in 49.22s eine deutliche Bestleistung. Noch stärker war sein zweiter Tag. Mit 15.38s über die 110m Hürden und den 40.94m im Diskus startete er abermals mit Saisonbestleistungen. Daraufhin folgten zwei Bestleistungen im Stabhochsprung mit 4.80m und im Speerwerfen mit 47.75m. Im abschliessenden 1500m-Lauf wusste er dann nach 4.37.16 Minuten, dass er zum erstenmal Schweizer Mehrkampfmeister bei den Aktiven wurde. Herzliche Gratulation. Starke Leistung.

 

Sibylle Häring mit Bronze

Im Final über die 1500m eroberte Sibylle Häring in einem Toplauf und neuer Bestleistung von 4.23.67 Min. die Bronzemedaille. Herzliche Gratulation.

Podestplätze und PB's en masse am Mille Gruyere Regensdorf

Vier Bahnläufe in 7 Tagen, die Beine etwas müde und trotzdem haben alle starke Leistungen am Mille Gruyère in Regensdorf vom 26. Juni 2021 gezeigt.

Wir gratulieren zu den Podestplätzen:
Lynn Grossmann 3. Rang in 3:02:55 (PB)
Anouk Zimmermann 1. Rang in 3:10:03 (PB)
Yael Grossmann 2. Rang in 3:12:55 (PB)
Julian Frei 3.Rang in 3:34:81

zu den Diplomen:
Mischa Horisberger (4.Rang), Anina Schmid (5.Rang), Felicia Wicki (7.Rang), Jerôme Wicki (7.Rang)

zu viel Kämpferherz:
Lynn Schneeberger 10. Rang, Nora Neuhaus 16. Rang und Jonatan Havener 16. Rang

 

Rangliste folgt


Spitzenwurf von Sina Schlup; Gold mit 45.32m

1. Tag

An den Regionenmeisterschaften behielt Sina Schlup ihren besten Wurf bis zum Schluss auf und realisierte mit bärenstarken 45.32m im Speerfeld der WU18 eine neue Bestleistung (vorher 41m) und gewann verdient die Goldmedaille. Gleich beim ersten Versuch des Wettkampfes legte sie mit 42.26m den Grundstein für einen erfolgreichen Tag und schockte mit diesem Auftakt die Konkurrentinnen sichtlich. Es konnte niemand mehr reagieren und so kam es zum eigentlichen "Superwurf" im 6. Durchgang. "Ich wusste genau dass der Wurf gelang als er mir aus der Hand flog; es hat einfach alles gepasst. Ich habe gedacht, er landet nicht mehr", meinte die strahlende Siegerin. Top.

Anouk Lisa Zimmermann erlief sich in der Bruthitze von Riehen über 2000m in 7.09 Minuten den Bronzeplatz. Ein Topauftritt bei dieser Hitze.

Mit Maeva Schneeberger, Sara Ribeiro da Silva, Lynn Grossmann und Anina Schmid qualifizierten sich über die 600m-Distanzen gleich alle gestarteten Athletinnen für den Final vom Sonntag. In diesen ist einiges von ihnen zu erwarten. Wir sind gespannt.

Andrea Wenger schloss ihre erste Saisonhälfte mit dem 19. Platz im Weitsprung (4.51m, WU16) sowie dem 13. Platz im Hochsprung (1.35m) ab.

Mischa Horisberger erlief sich bei seinem ersten Rennen über 2000m mit 7.10 Min. den fünften Endrang.

Alicia Corpataux wird immer schneller. Sie konnte über 60m der WU14 mit 9.05s eine neue Bestleistung feiern. Dies reichte jedoch nicht für einen Halbfinal.

 

2. Tag

Am zweiten Tag der Regionenmeisterschaften standen vorallem die Mittelstreckenläuferinnen im Einsatz. Dabei gab es für die LV FrenkeFortuna noch zwei Medaillen zu feiern.

Lynn Grossmann lief trotz Fussschmerzen auf den tollen zweiten Schlussrang. Sie brauchte für die 600m der WU16 genau 1.37.64 Min.

Im gleichen Rennen gab es für Maeva Schneeberger mit 1.46.96 Min. eine neue PB und Rang 11.

Eine Kategorie tiefer erorberte sich Anina Schmid über die gleiche Distanz in neuer Bestleistung von 1.44.84 Min. der WU14 die Bronzemedaille.

Sara Ribeiro da Silva war am Ende ihres Laufes auf dem neunten Schlussrang. Sie benötigte für die 600m eine Zeit von 1.51.63 Min.

Im Weitspringerfeld der WU14 versucht sich Alicia Corpataux für den Final der besten acht zu empfehlen. Nach dem Vorkampf fehlten ihr 14cm dafür. Mit 4.40m belegte sie den neunten Endrang.


Quick-Links

Partner

Infos Corona

UBS Kids Cup

Vorwettkämpfe

Einfach auf Bild klicken

Infos

Internationale Starts

Einfach auf Bild klicken

Galerie

Einfach auf Bild klicken.

Wettkampfdress /

Nagelschuhbörse

Einfach auf Bild klicken

Unsere Sponsoren

Wettkampfbilder