News

Noëlle Berger wieder im Wettkampfmodus

Der letzte Wettkampf von Noëlle Berger fand an den Hallenschweizermeisterschaften im Februar statt. Danach holte sie sich im Trainingslager auf Mallorca eine Oberschenkelverletzung. Nun, rund 3 Monate später startete sie am Schnällscht Laufetaler über 80m und im UBS Kids Cup um zu schauen, ob der Oberschenkel den Wettkampfbelastungen stand hält.

Die Resultate zeigen, dass es gut verheilt ist und sie nun wieder voll angreifen kann. Über 80m erzielte sie mit 10.46s gleich eine neue Bestleistung. Im UBS Kids Cup gewann sie ebenfalls souverän mit 8.27s (60m), 5.12m (Weit) und 39.80m (Ballwurf).

Der Blick nach vorne gerichtet; Noëlle Berger
Der Blick nach vorne gerichtet; Noëlle Berger

Elisa Mayer meldet sich zurück

Greift wieder an; Elisa Mayer
Greift wieder an; Elisa Mayer

Ein Ermüdungsbruch hinderte Elisa Mayer im Winter wie auch zu Beginn der Outdoor-Saison Wettkämpfe zu bestreiten. Am Susanne Meier-Memorial gab sie ihr Comeback und zeigte im Weitsprung mit 5.56m eine tolle Weite im ersten Wettkampf. Am kommenden Samstag geht es in Luzern an den Luzerner Einkampfmeisterschaften weiter.

Irina Christen lief es nicht wunschgemäss. Sie blieb im 100m (13.34s) und im Weitsprung (4.67m) hinter ihren Erwartungen.

Dies war auch bei Lasse Moritz im Hochsprung so. An diesem Wettkampf reichte es ihm für 1.85m.

Benedict Büchenbacher startete ebenfalls seit langem wieder. Er stellte sich der vollen Bahnrunde und überquerte die Ziellinie in 54.03s.

Melanie Horisberger lief ein tolle Rennen und senkte ihre Bestzeit über 800m auf starke 2.26.02 Min.

Rangliste
SMM_2018_Rangliste.pdf
Adobe Acrobat Dokument 810.9 KB

Matthias Steinmann glänzt in Landquart

Am traditionellen Mehrkampfmeeting in Landquart glänzte Matthias Steinmann von seiner besten Seite.

Er pulverisierte seine 10-Kampf-Bestleistung um über 250 Punkte und stellte diese auf neu 7323 Zähler was gleichzeitig Vereinsrekord sowie Kategoriensieg bedeutete.

Bereits im 100m-Lauf deutete er an, dass es ein Spitzenwochenende sein könnte. Mit 11.02s verfehlte er die 10er Zeit hauchdünn. Im Weitsprung sprang er mit 7.21m soweit wie noch nie. Nach erneuter Bestleistung im Kugel mit 12.94m folgte eine Egalisierung der Bestmarke im Hochsprung (1.92m) sowie soliden 50.00s über 400m zum Abschluss des ersten Tages.

Der Start in den zweiten Tag glückte ihm mit 15.5s ebenfalls.

Danach ging die Show weiter. 39.25m im Diskus, 4.50m im Stabhochsprung und 42.92m im Speerwurf. Beim abschliessenden 1500m holte er nochmals alles aus sich raus und überquerte die Ziellinie in 4.34.49 Minuten.

Nemea Koch ebenfalls mit Punkterekord

Neben Matthias vermochte auch Nemea Koch ihre Punktebestleistung um über 300 Punkte auf 4079 Pkt. zu verbessern. Sie zeigte einen ausgeglichenen Wettkampf mit neuen Bestleistungen im Speerwurf (32.77m), 200m (28.29s) und im 800m (2.37.49 Min.).

WU16 solid

Solide Leistungen zeigten die drei WU16-Starterinnen. Am Ende gab es die Plätze 9 (Joana Weiser), 27 (Sina Schlup) und 37 (Elena Studer).

Joana Weiser durfte bei ihrem 5-Kampf im Kugel (10.80m), im Weitsprung (5.03m) neue Bestleistungen notieren. Sina Schlup erzielte dies im Weitsprung mit 4.50m. Wollen sie jedoch an der SM im Mehrkampf weiter vorne mitreden, müssen sie vor allem im Ausdauerbereich zulegen.

Neuer Punkterekord; Matthias Steinmann
Neuer Punkterekord; Matthias Steinmann
Männer
MAN.pdf
Adobe Acrobat Dokument 457.2 KB
WU18
U18W.pdf
Adobe Acrobat Dokument 564.1 KB
WU16
U16W.pdf
Adobe Acrobat Dokument 831.0 KB

Klasse - Lasse; 1.91m

Überzeugend; Lasse Moritz
Überzeugend; Lasse Moritz
Rangliste
2018-05-12_Huerden-und-Sprintmeeting_Ran
Adobe Acrobat Dokument 147.5 KB

Mit einem Sprung über 1.91m im Hochsprung der MU18 konnte Lasse Moritz am Sprint- und Hürdenmeeting überzeugen. Nach dem geglückten Versuch liess er die Latte noch auf 2m legen um allenfalls die Limite für die U18-EM in Györ zu springen. Leider schaffte er es nicht. Dennoch zeigten die Sprünge, dass mit weiteren guten Trainings dieses Ziel nicht unrealistisch ist.

In seinem ersten 100m-Rennen benötigte Andrin Gautschin 13.23s.

Irina Christen zeigte sowohl über 100m (13.17s) wie auch im Weitsprung (5.12m) ihre aufsteigende Form.

Sina Schlup pulverisierte über die 80m Hürden mit 13.13s ihre bisherige Bestzeit (14.00s) um 0.87s.

Bei 16.44s stoppten die Uhren im 100m Hürdenrennen bei Nemea Koch. Mit 4.82m und ohne Balken verpasste sie im Weitsprung die 5m-Marke knapp.

Elena Studer zeigte im 80m mit 11.44s ein gutes Rennen. Im Hochsprung erzielte sie 1.35m


Solide Einstände und neue Bestleistung

Am 1. Mai-Meeting in Basel zeigten unsere drei Starter solide Einstände in die Wettkampfsaison. Die jüngste im Bunde, Sina Schlup,  sorgte im Speerwurf der WU16 mit dem 400gr-Speer und 35.33m für eine persönliche Bestleistung.

Matthias Steinmann sorgte im Stabhochsprung mit 4.40 und im Kugelstossen mit 12.45m eben für diese soliden Einstände. Über 300m stoppte die Uhr bei 35.88s.

Lasse Moritz freute sich über seinen 6.06m Sprung im Weitsprung. In der Rangliste ist jedoch 5.62m vermerkt. Ist hier ein Fehler vorhanden?

Rangliste
2018-05-01_1-Mai-Meeting_Rangliste.pdf
Adobe Acrobat Dokument 127.8 KB

2x4+9 am Quer durch Basel

Nachwuchs der LV Frenke am Quer durch Basel
Nachwuchs der LV Frenke am Quer durch Basel

Am Quer durch Basel stellte die LV Frenke drei Mannschaften und erzielte bei den Knaben der MU10 und der Mädchen WU16 jeweils den undankbaren vierten Schlussrang.

Die Mädchen der WU12 liefen auf den neunten Schlussrang. Bei den jüngeren beiden Mannschaften starteten sehr viele Kinder zum ersten Mal am Quer durch Basel, resp. an einem Wettkampf. Sie machten es aber super.

Gesamtrangliste
Gesamtrangliste_QdB_2018.pdf
Adobe Acrobat Dokument 71.7 KB

Rang 3 für Anina Schmid bei Glutofenhitze

Bei Glutofenhitze fand letzten Samstag der Lupsinger Lauf statt. Mit von der Partie war eine Athletin der LV Frenke. Anina Schmid.

Sie konnte dabei ein tolles Rennen zeigen und belegte den starken 3. Schlussrang. Für die 1800m-Strecke benötigte sie eine Zeit von 7.20 Minuten. Ein schöner Erfolg für Anina.

Gesamtrangliste
Gesamtrangliste-2018.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.1 MB
Ausgezeichneter 3. Rang nach hartem Kampf
Ausgezeichneter 3. Rang nach hartem Kampf

Quick-Links

Infos

Internationale Starts

                   Einfach auf Bild klicken

Galerie

Einfach auf Bild klicken.

Wettkampfdress /

Nagelschuhbörse

Einfach auf Bild klicken

Limiten 2018

Folgende Athleten haben den Richtwert in einer oder mehreren Disziplinen für die Indoor-SM erreicht.

Celine Albisser, Matthias Steinmann, Mischa Gass, Vanja Lazic, Elisa Mayer, Nadja Weiser, Irina Christen, Lasse Moritz, Joana Weiser, Noëlle Berger, Melanie Horisberger, Sina Schlup

Unsere Partner

Wettkampfbilder