News

Formkurve steigend; Noëlle Berger Nr.1 über 80m Hürden

Zu einem weiteren Formtest stellten sich am Nachwuchsmeeting in Zofingen Noëlle Berger,Joana Weiser, beide bei den WU16, sowie Mischa Horisberger bei den MU12.

Dabei glänzte Noëlle Berger in ihrer Paradedisziplin, dem 80m Hürdensprint, mit neuer Bestleistung von 11.70s, gleichbedeutend auch die Nr.1 der Schweiz bei den WU16.

Im Weitsprung ersprang sie sich ebenfalls eine neue Bestleistung, welche nun bei 5.28m liegt. Joana Weiser wollte es ihr gleich machen. Die Sprünge waren jedoch zu wenig Explosiv was ihr am Ende eine Weite von 4.93m einbrachte. Im Hochsprung durften dann beide eine Höhe von 1.55m notieren.

Joana Weiser notierte sich dann über 200m in starken 27.86s noch eine neue Bestleistung.

Diese erzielte auch Mischa Horisberger über 600m. Bei seinem Lauf stoppten die Uhren bei 2.18.47 Min.

Überzeugend; Noëlle Berger
Überzeugend; Noëlle Berger
Rangliste Nachwuchsmeeting
Rangliste.pdf
Adobe Acrobat Dokument 370.6 KB

Lasse Moritz springt 1.84m

Gültiger Sprung über 1.84m
20180811_190001.mp4
MP3 Audio Datei 9.5 MB

Am Fricktal Jump in Gipf-Oberfrick konnte Lasse Moritz in seinem ersten Wettkampf nach den Sommerferien mit übersprungenen 1.84m eine gute Höhe erzielen. Mit weiteren Techniktrainings kann er zuversichtlich auf die kommenden CH-Meisterschaften im September blicken.


Zeitplan Kantonalfinal UBS Kids Cup

Es geht um viel mehr; das Erlebnis - ein Start im Stadion Letzigrund
Es geht um viel mehr; das Erlebnis - ein Start im Stadion Letzigrund

Bald ist es wieder soweit und der Kantonalfinal des UBS Kids Cup steht an. Am Samstag, 18. August 2018 krönen sich die besten 3-Kämpfer der Region zum Meister und sichern sich gleichzeitig das Ticket für den CH-Final im Stadion Letzigrund.

Nachstehend schon mal der Zeitplan des Kantonalfinals.

Zeitplan Kanton Baselland
Zeitplan Kantonalfinal UBS Kids Cup.pdf
Adobe Acrobat Dokument 268.7 KB

Anmeldung/Ausschreibung Schnällscht vom Tal 2018

Flyer Schnällscht vom Tal 2018
Flyer_Schnällscht.pdf
Adobe Acrobat Dokument 2.6 MB

Am 22. September 2018 findet der Schnällscht vom Tal auf der Anlage der Sekundarschule Oberdorf statt. Es können alle Kinder der Jahrgänge 2005 - 2013 mitmachen.


Bestleistungen und Comeback von Michèle Gautschin

Am Sommerabendmeeting in Langenthal gab Michèle Gautschin nach gefühlten 50 Jahren ihr Comeback auf der Leichtathletikbahn. Sie trat über 100m an und egalisierte ihre Bestleistung aus dem Jahre 2016 mit 14.12s.

Ebenfalls zu einer Bestleistung stürmte Noëlle Berger über 80m Hürden. Es war ihr erstes Hürdenrennen nach der Verletzung. Mit 11.99s zeigte sie auf, dass in naher Zukunft mit ihr zu rechnen ist. Im 80m blieb sie förmlich im Startpflock kleben, realisierte mit 10.53s aber dennoch ein starkes Resultat. Und gleich zwei Bestleistungen gab es für Joana Weiser im Weitsprung und 80m.

Sie sprang in jedem ihrer Sprünge weiter und landete bei ihrem weitesten Satz bei 5.11m. Im 80m-Sprint stoppten die Uhren bei 11.02s.

Melanie Horisberger testete über 400m und 200m. Beides Bestleistungen. Für die volle Bahnrunde brauchte sie 62.96s und für die halbe 28.60s.

Ihr Bruder, Fabian Horisberger, kam nicht recht auf Touren. Im Weitsprung blieb er mit 5.75m deutlich hinter seinen Möglichkeiten wie auch im 200m mit 24.46s.

Rangliste
20180802_Rangliste_Abendmeeting.pdf
Adobe Acrobat Dokument 548.9 KB

7-Kampf Punktebestleistung bei 38 Grad für Celine Albisser

Starker Auftritt von Celine Albisser und ihren Team-Starterinnen
Starker Auftritt von Celine Albisser und ihren Team-Starterinnen

Am Mehrkampf Länderkampf in Aubagne (Frankreich) erzielte Celine Albisser mit 5523 Punkten eine neue persönliche Bestleistung. Sie begann mit 14.17s über die 100m Hürden. Damit war sie jedoch nicht ganz zufrieden. Im Hochsprung zeigte sie Klasse und egalisierte mit 1.66m ihre bisherige Bestleistung. Das Kugelstossen begann mit einem schwächeren Stoss, was sie aber nicht davon abhielt, am Ende doch noch mit 11.51m ein akzeptables Resultat zu erzielen. Über 200m stoppten die Uhren bei 24.96s, leicht schwächer als ihre Bestmarke. Am zweiten Tag begann sie den Weitsprung mit einer neuen Bestleistung von 5.94m. Der Speer landete bei 33.46m und im abschliessenden 800m erlief sie mit 2.16.51 Min. eine neue Bestleistung. Bei dieser Glutofenhitze von immer 38 Grad ein ausgezeichneter Auftritt unserer Mehrkämpferin.
Die Schweiz gewann diesen Länderkampf vor Frankreich und der Ukraine.


Quick-Links

Infos

Internationale Starts

                   Einfach auf Bild klicken

Galerie

Einfach auf Bild klicken.

Wettkampfdress /

Nagelschuhbörse

Einfach auf Bild klicken

Limiten 2018

Folgende Athleten haben den Richtwert in einer oder mehreren Disziplinen für die Indoor-SM erreicht.

Celine Albisser, Matthias Steinmann, Mischa Gass, Vanja Lazic, Elisa Mayer, Nadja Weiser, Irina Christen, Lasse Moritz, Joana Weiser, Noëlle Berger, Melanie Horisberger, Sina Schlup

Unsere Partner

Wettkampfbilder