News

Interner UBS Kids Cup am 26. Mai 2021

Der Interne UBS Kids Cup findet am Mittwoch, 26. Mai 2021 auf der Anlage der Sekundarschule in Oberdorf statt. Weiteres folgt zu einem späteren Zeitpunkt.

 

Wenn Du auf das UBS Kids Cup logo links drückst, kommst Du zu einem kleinen Vorgeschmack.

Weiteres folgt.

Schutzkonzept UBS Kids Cup
210219_UBS_Kids_Cup_Schutzkonzept_DE.pdf
Adobe Acrobat Dokument 804.9 KB

Fusion LV Frenke und LC Fortuna in Neu: LV FrenkeFortuna

Wichtige Neuigkeiten

Der LC Fortuna steht in der Fusion mit der LV Frenke. Beide Vereine haben ihren Vereinssitz in Oberdorf BL. Wir sind der Meinung, dass wir die Synergien in Zukunft besser nutzen können, wenn wir an einem Strick ziehen.

Damit können wir auch unserem Nachwuchs wie Leistungssportler*innen sämtliche Leichtathletikdisziplinen anbieten, welche von einem erfahrenem und gut ausgebildetem Trainerteam geleitet werden.

Das Waldenburgertal kann also zukünftig auf einen starken Leichtathletikverein zählen, welcher modern und professionell ein breites Spektrum an Trainingsangeboten anbieten kann.

Die Vorstandsmitglieder werden im Fusionsprozess aus beiden Vereinen neu aufgestellt. auch die Trainingsangebote werden erweitert und neugestaltet. Bereits bekannt ist, dass Vincent Merlo, früherer Cheftrainer Lauf, ab sofort nicht mehr für den alten wie neuen Verein zur Verfügung steht.

Ab dem 14. April 2021 wird die Trainerleitung Patrick Schmutz (technische Disziplinen) und Angela Grossmann (Lauf) übernehmen. Neben den Cheftrainern sind noch Julia Pfirter, Saskia Pieren, Stephi Wicki, Bruno Schindelholz und Nicola Gentsch im Trainerfeld der LV FrenkeFortuna.

Die Fusion ist schon weit fortgeschritten und könnte in den nächsten zwei Wochen im Hinblick auf die Aussensaison schon Tatsache werden und die Lizenzen auf LV FrenkeFortuna lauten.

Intressierte für ein Schnuppertraining dürfen sich direkt bei Angela Grossmann oder Patrick Schmutz melden.

 

 

Alleine stark - gemeinsam unschlagbar

Celine Albisser; Saison 2021 verletzungsbedingt beendet

Auszug aus der Homepage von Celine Albisser (www.celinealbisser.com)

Die vergangenen Monate waren aus trainingstechnischer Sicht herausfordernd. Im Spätsommer des letzten Jahres verletzte ich mich beim Speerwerfen leicht am Rücken, was ich jedoch durch die im Herbst anstehende Saisonpause auszukurieren hoffte. Dies gelang mir jedoch nicht wunschgemäss, weshalb ich im Oktober schliesslich beim Sportarzt landete. Lange Zeit lautete die Diagnose "muskuläre Verspannungen", welche ich durch Physiotherapie, Dry Needling und Chiropraktiker-Termine zu lösen versuchte. Gleichzeitig konnte ich relativ normale Trainingswochen absolvieren und wurde nur in wenigen Disziplinen eingeschränkt. Ich versuchte, mich für die im Januar beginnende Hallensaison vorzubereiten, jedoch wurde bei den letzten Trainingseinheiten schnell klar, dass ich nicht mein volles Leistungsvermögen abrufen konnte - der Kopf kehrte immer wieder zu den Rückenschmerzen zurück, der Fokus blieb aus. Somit entschied ich mich, auf eine Hallensaison zu verzichten und nochmals eine Zweitmeinung bei einem anderen Arzt einzuholen. Dieser verordnete mir eine Röntgen- und MRI-Untersuchung, bei welcher man eine Prälyse im untersten Lendenwirbel auf der linken Seite fand. Um einen Bruch der geschwächten Stelle zu verhindern, wurde mir für zwölf Wochen die komplette Ruhigstellung der unteren Wirbelsäule verordnet. Deshalb trage ich nun für die nächsten drei Monate einen Rumpfgips und bin auf Physio- und Krafttraining sowie Hometrainer-Einheiten limitiert. Die Saison 2021 ist für mich also vorbei, bevor sie überhaupt anfangen konnte.
Das tut natürlich weh. Sehr gerne hätte ich an die im letzten Jahr erbrachten Leistungen angeknüpft. Doch manchmal sagt der Körper, wann es genug ist - und dann muss man darauf hören. Zu tun gibt es auf alle Fälle trotzdem genug: Sonstige Schwächen, denen ansonsten nicht so viel Aufmerksamkeit gewidmet wird, rücken nun in den Fokus. Ich freue mich darauf, an diesen zu arbeiten und mit einem gesunden und gestärkten Körper wieder ins Training einsteigen zu können. Zudem wurde mein grosses Saisonziel, die Universiade im August, coronabedingt aufs nächste Jahr verschoben. Das Ziel bleibt also dasselbe :)

Sommerliches Osterlager ein Hit

Werwölfle, Mooooobbbbppiiiiing; neue Schlagwörter

Das Ostertrainingslager in Tenero gehört wieder der Vergangenheit an. Dennoch war es eine super Woche, gerade auch im Hinblick mit Corona, welche die mitgereisten Kids erleben durften. Zudem gesellten sich mit Lynn Grossmann, Mascha Kudrina auch zwei Athetinnen der LC Fortuna mit Trainerin Angela Grossmann zur Gruppe und machten damit ein erstes gemeinsames Trainingslager perfekt. Anmerkung: Im Sommer werden die LV Frenke und die LC Fortuna vom 31.7. - 6.8.2021 gemeinsam ein Trainingslager durchführen.

Die Kinder haben in der Woche sehr gut Trainiert und in verschiedenen Spielen und gemeinsamen Werwöflerrunden, Beachvolleyballspiele, Kartenspiele usw. ihr Können gezeigt. Es war eine Spitzenwoche bei täglichen 20-25 Grad. Perfekt.

Den Internen UBS Kids Cup der jüngeren Athleten gewann Svenja Füllemann (1340 Pkt) vor Felisa Luruena (1309 Pkt.) und Mischa Horisberger (1304 Pkt.).

 

Celine Albisser in der Zeitschrift Lima über Energie, Ernährung und Kopfsache

Die Zeitschrift Lima, das Magazin für Liestal und Umgebung hat mit Celine Albisser in einem Interview über Energie, Ernährung und Kopfsache geredet und dabei schaute sie auf ihre bisherige Leichtathletikkarriere zurück, aber auch voraus. Ein Interessanter Artikel ist dabei entstanden und bestimmt für alle Athleten der LV Frenke empfehlenswert.

Beitrag in der Zeitschrift Lima, Ausgabe März/April 21
2102-LiMa-080-001-Beitrag Celine.pdf
Adobe Acrobat Dokument 2.5 MB

Update: Coronainformation für die Leichtathletik

Neu gelten ab 19. April 2021 folgende Änderungen:

- Sportanlagen draussen sind draussen und drinnen geöffnet (für Athleten bis 2001)

- Trainingsgruppen bis max. 15 Personen und bis Jahrgang 2001 sind draussen und drinnen möglich

- Wettkämpfe alle Athleten bis Jahrgang 2001 möglich

- Alle Athleten mit Jahrgang 2000 und älter dürfen höchstens zu fünft trainieren und nur draussen

 

Für unseren Verein bedeutet dies, dass die Trainings im Grunde genommen gleich wie bisher durchgeführt werden können, draussen und drinnen (bis Jahrgang 2001).

 

Schutzkonzept der LV Frenke mit Trainings ab 1. März 2021
Schutzkonzept LV Frenke_Oberdorf.pdf
Adobe Acrobat Dokument 70.0 KB

Quick-Links

Partner

Infos Corona

UBS Kids Cup

Vorwettkämpfe

Einfach auf Bild klicken

Infos

Internationale Starts

Einfach auf Bild klicken

Galerie

Einfach auf Bild klicken.

Wettkampfdress /

Nagelschuhbörse

Einfach auf Bild klicken

Unsere Sponsoren

Wettkampfbilder